Navigator

Werke

Samhain

Roman
In Vorbereitung
ca. 4000 Seiten
Foto: © Fáilte Ireland Tourism Ireland

Samhain erzählt die große Historie des Keltenkönigs Fergus mac Roy vor dem Hintergrund des ältesten und bekanntesten irischen Epos, des Táin Bó Cúailnge, des Rinderraubs von Cooley . Sie ist das Zentrum des Ulster-Zyklus aus dem achten Jahrhundert und verbindet die Machtspiele der drei mächtigsten irischen Königshäuser mit der größten Liebesgeschichte aller Zeiten. Fergus heiratet Nessa, die Witwe seines Bruders. Brautpreis ist seine Königsmacht, die er an den Jungen Connor, den Sohn Nessas, für ein Jahr abtritt. Doch nach dem Jahr will das Volk durch Listen und Intrigen verführt, dass Connor König bleibt. Fergus tritt zurück und wird Oberster des Heeres des Roten Zweiges .Connor wird zu einem guten König, dem Fergus vorerst tief verbunden ist. Dieser indessen baut ein mächtiges Streitheer auf. Er erlebt mit seinen Mannen zahlreiche Abenteuer, bis er sich an Connors Hochzeitstag in dessen Braut Maeve verliebt. Sie ist die Tochter des Hochkönigs im Süden und durch diese Ehe soll ein Friedens-bündnis geschaffen werden zwischen Tara und Emain Macha. Von Anfang an verweigert sich die stolze Frau dem herrischen Connor. So scheitern alle Friedensabsichten und offener Krieg zwischen dem Norden und dem Süden bricht aus. Fergus begehrt die schöne Frau und obwohl sie sich ihm ebenso verbunden fühlt, hält Fergus zu seinem König. Maeve erhält von ihrem Vater das Königreich Connaught im Westen und verlässt Connor. Nun muß Connor an zwei Fronten kämpfen. Doch Fergus hält ihm mit seinem Heer immer wieder den Rücken frei. Das Blatt wendet sich jedoch, als Connor in rasender Begierde zu einer Frau entbrennt, die mit dem Geís belegt ist, dereinst sein Reich zu zerstören, und nicht von ihr lassen kann. Als er Fergus zwingt, ein Versprechen zu brechen, um die Frau mit einer List zu ihm zu bringen, wendet sich der Freund von ihm ab und geht ein Bündnis mit dem verfeindeten Westen unter der Herrschaft der leidenschaftlichen Maeve ein. Gemeinsam mit Cormac, dem Sohn Connors, stürzt Fergus den Vater und lebt fortan mit seinem Heer am Hofe der schönen Herrscherin. Immer wieder fallen sie in die alte Heimat ein. Schlussendlich entscheidet nur eine apokalyptische Schlacht die Zukunft des Landes und Fergus tobt mitten in ihr.
Leseprobe
als PDF öffnen
Ich informiere Dich, sobald der Roman fertiggestellt ist:
E-Mail an mich
 
Impressum / Datenschutz
© 2021 chrismegan, Rödermark / Design: Werland Webdesign Darmstadt